Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich
Unsere Leistungen erfolgen ausschließlich auf Grund dieser Geschäftsbedingungen. Einkaufsbedingungen des Kunden werden nur anerkannt, wenn wir ausdrücklich zustimmen. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, so weit diese schriftlich vereinbart wurden.

Vertragsabschluss und Nebenabreden
Wir erbringen unsere Leistungen im Rahmen von geschlossenen Verträgen. Darin wird insbesondere Art und Umfang der Leistung, Preis und Leistungszeitraum festgelegt. Mündlichen Neben- und Ergänzungsabreden werden nur dann Vertragsbestandteil, nachdem sie schriftlich bestätigt wurden.

Leistungsumfang
Dienstleistungen wie Unterstützung, Fehleranalysen, Schulung oder sonstige Beratungsleistungen, die außerhalb eines bestehenden Vertrages erfolgen, stellen wir gesondert in Rechnung. Hierüber wird mit dem Kunden im Vorfeld eine Abrechnungsvereinbarung getroffen.

Sollte es vertraglich nicht explizit ausgeschlossen sein, sind wir berechtigt, vereinbarte Leistungen oder Teilleistungen durch Dritte durchführen zu lassen. Dienstleistungen werden innerhalb regulärer Geschäftszeiten erbracht. Die Abrechnung erfolgt nach tatsächlichem erbrachtem Umfang.

Preise und Zahlungsbedingungen
Unsere Preise werden im jeweils mit dem Kunden geschlossenen Dienstleistungsvertrag geregelt und gelten zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer ab Firmensitz. Fahrtkosten werden gesondert vereinbart. Sollten in diesem Vertrag keine abweichenden Vereinbarungen getroffen worden sein, sind alle Rechnungen sofort und ohne Abzug zur Zahlung fällig.

Lieferfristen und Lieferverzug
Die von uns genannten Termine und Fristen sind unverbindlich, soweit sie nicht ausdrücklich vertraglich festgelegt wurden. Alle Liefertermine stehen unter dem Vorbehalt richtiger und rechtzeitiger Selbstbelieferung des Kunden im Rahmen seiner Mitwirkungspflichten.

Wird die Lieferung durch Dinge, die wir nicht zu vertreten haben, verzögert, so verlängert sich die Lieferzeit angemessen. Soweit das Ereignis höherer Gewalt die dauerhafte Unmöglichkeit der Leistung zur Folge hat, sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Lieferverzug tritt erst ein, wenn eine durch den Kunden gesetzte, angemessene Nachfrist verstrichen ist.

Mitwirkungspflichten der Kunden
Der Kunde schafft alle Voraussetzungen, die zu einer ordnungsgemäßen Durchführung unserer vertraglich vereinbarten Leistung erforderlich sind. Insbesondere ist der Kunde verpflichtet, die Art, den Umfang und den Inhalt der geschuldeten Leistungen zu definieren. Stellen sich die Vorgaben als fehlerhaft, widersprüchlich oder undurchführbar heraus, so hat der Kunde für eine Änderung bzw. Anpassung zu sorgen. Kommt der Kunde dieser Verpflichtung nicht nach, sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz in der Höhe des vereinbarten Preises zu verlangen.

Kommt der Kunde in Annahmeverzug oder verletzt er sonstige Mitwirkungspflichten, so sind wir berechtigt, den uns dadurch entstehenden Schaden ersetzt zu verlangen.

Gewährleistung und Haftung
Unsere Dienstleistung erbringen wir aufgrund der Vorgaben des Auftraggebers. Jedoch übernehmen wir keine Gewähr dafür, dass die durchgeführte Dienstleistung und dessen Ergebnis den Anforderungen des Kunden genügen, wenn diese nicht Inhalt der Beauftragung waren. Wir haften insbesondere nicht für mittelbar entstandene Schäden, wie etwa entgangene Gewinne oder sonstigen Vermögensschäden des Kunden.

Mängelrügen
Sobald Mängel im Rahme der Erbring der Dienstleistung auftreten, teilt uns diese der Kunde unverzüglich mit einer genauen Beschreibung des Mängelbildes schriftlich mit. Der Kunde verpflichtet sich, alle zur Beschreibung der Mängel erforderlichen Unterlagen aufzubewahren.

Vorleistungspflicht des Kunden, Rücktrittsrecht
Wird uns nach Vertragsabschluss Ungünstiges über die wirtschaftlichen Verhältnisse oder die Zahlungsweise des Kunden bekannt, so sind wir befugt, Vorauszahlungen zu verlangen. Bei Informationen über dir Kreditunwürdigkeit des Vertragspartners sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

Schlussbestimmungen
Erfüllungsort und alleiniger Gerichtsstand ist Nürnberg. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollten einzelne Bestimmungen unserer AGB unwirksam sein oder werden, so wird davon die Wirksamkeit der übrigen nicht betroffen. Im Falle einer Unwirksamkeit oder Nichtigkeit wird die unwirksame oder nichtige Bestimmung durch eine solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder nichtigen Bestimmung am Nächsten kommt.

HELLER-CONSULTING GMBH
Deutenbacher Straße 1
90547 Stein

Tel:  +49 911 | 6806 - 147
Fax: +49 911 | 6806 - 162